Unterwerk Neuwiesen Winterthur

Nur ein kleiner Teil des Unterwerk Neuwiesen ist von aussen sichtbar. Entsprechend dezent ist auch die Aussenbeschriftung: Je nach Lichteinfall und Blickwinkel erscheinen die Kupferbuchstaben dunkel oder hell. Der Oxidationsprozess des Materials ist bewusst gewünscht.

Im Innern des schlichten Backsteingebäudes dominieren rohe Betonwände und Eichenparkett. Die Geschossziffern nehmen das Kupfer der Eingangstür auf und verweisen mit ihren Schichten auf die Kupferspiralen der Trafos und Stromgeneratoren. Die Türen und Anlagen sind im Farbkonzept des Stadtwerk Winterthur gestrichen.

 

Adresse: Alfred-Büchi-Weg 1, 8400 Winterthur

Neubau: 2013, Direktauftrag
Architektur: Graf Biscioni Architekten, Winterthur

Auftrag: Stadtwerk Winterthur

Projektteam: Natalie Bringolf, Kristin Irion, Guillaume Mojon, Yvonne Schneider

Fotografie: Arnold Kohler, Bildraum, Winterthur; bivgrafik (Bild 9)